Der "Schnupperkurs Klavier":

Klavierspielen lernen für erwachsene Einsteiger

  • Sie träumen schon lange davon, irgendwann einmal Klavierspielen zu lernen?
  • Sie haben immer gedacht, der Zug sei abgefahren?
  • Sie hören schon seit langem mit Begeisterung Klaviermusik und wollen diese jetzt endlich selbst spielen? Dann ist der “SCHNUPPERKURS KLAVIER” genau das Richtige für Sie!

Im Moment sind leider keine Live-Termine in Sicht, da die Coronaverordnungen uns  das verbieten. Unser neuer Inlinekurs ist jetzt verfügbar und hat seine Premiere schon mit bravour bestanden! 

Unter dem Motto “ENDLICH KLAVIER SPIELEN” begegnen sich 8 – 14 Gleichgesinnte an einem schönen Ort voller hochwertiger Instrumente und gehen die ersten Schritte mit viel Spaß und Inspiration gemeinsam. Erstaunlich, was alles an einem Wochenende möglich ist! Das ist üblicherweise die Erkenntnis, die sich Sonntags am Ende des Kurses einstellt.

Seit vielen Jahren kommen immer wieder interessierte Presseleute in unsere Schnupperkurse, meistens sogar als “Selbstversuch”. Lesen Sie hier, was sie dabei erlebt haben.

Übrigens: eigentlich ist der Kurs tatsächlich für “blutige Anfänger” gedacht (>>Voraussetzungen).

Aber auch für Teilnehmer mit Vorkenntnissen, die z.B. nach einer langen Pause das Gefühl haben, dass es am besten wäre, noch einmal quasi “von Vorne” anzufangen, ist dieser Kurs hervorragend geeignet!

Momentan findet der Kurs regelmässig in Hirschberg (bei Heidelberg) statt, sowie in unregelmäßigen Abständen in Montreux (Schweiz; hier allerdings auf Französisch!). In Bayreuth gibt es einmal im Jahr (Ende September) einen solchen Kurs; auch in Berlin (Bechstein) findet mindestens 1 mal järlich ein solcher Kurs statt.

Seit 2017 sind mit Berlin (Bechstein-Centrum), Hamburg (Kawai im Pianohaus Huster), München (Steinway-Haus) und Auggen (bei Freiburg) noch 3 weitere excellente Locations in bester Lage dazugekommen!

Weitere Kursorte: Karlsruhe, Freiburg, Frankfurt, Düsseldorf, Basel, Wien, Zürich, Chur (Schweiz) –> bitte fragen Sie nach einem neuen Termin an, falls momentan keiner gelistet ist; wir setzen uns dann mit den Veranstaltungshäusern in Verbindung, um einen geeigneten Termin anbieten zu können.

Wenn Sie sich wundern, was Teilnehmer des Wochenendkurses in der kurzen Zeit lernen und spielen können, dann bekommen Sie eine Idee, was in einer ganzen Woche möglich ist! Und direkt im Anschluss gibt es eine zweite Woche, die als Aufbauwoche für “Ex-Schnupperkursler” gedacht ist, so dass Sie im Idealfall beide Kurse kombinieren können.

Jens Schlichting im Interview: “Endlich Klavier Spielen”-Vortrag in München 

Jens Schlichting im Interview: “Endlich Klavier Spielen”-Vortrag in München

Bericht über den Schnupperkurs bei Bechstein:

Alle Schnupperkurs-Termine:

Event Information:

  • Castello di Querceto

    Castello di Querceto

    Die ACCADEMIA LIBERA NATURA E CULTURA (fondazione MARCO POLO) ist ein italienisch-französisch-deutscher Kulturverein, der in dem malerischen mittelalterlichen Ort Querceto (in der Nähe von Cecina) verschiedene Kurse, Konzerte und Ausstellungen organisiert und durchführt.

    Das in der Mitte des Ortes gelegene Castello di Querceto und die umliegenden Ländereien sind eine geschichtsträchtige und bezaubernde Landschaft. In der Vergangenheit erhob sich das Castello wie ein Wachtposten zur Verteidigung der Umgebung an der Via Cassia Imperiale, einer der Hauptverkehrsstrassen der Römerzeit.

    Umrahmt vom Grün der Wälder und Hügel scheint es heute die Pracht seiner Weinberge und Olivenhaine wie ein wertvolles Gut zu beschützen. Rebflächen und Olivenbäume ziehen sich entlang der beiden Seiten des Dudda-Tals vom Sugame-Pass und später Dudda in Richtung Lucolena bis hin zum Monte San Michele auf einer Höhe zwischen 400 und 500 m ü.M. Das Castello langobardischen Ursprungs hat sich bis heute sein original mittelalterliches Aussehen bewahrt mit einem langgestreckten, L-förmigen Baukörper und dem Wachtturm in der Mitte der vom antiken, guelfischen Zinnenkranz gekrönten Fassade.

    Zu Beginn dieses Jahrhunderts wurde der Besitz dank Carlo François von einem Landsitz in einen landwirtschaftlichen Betrieb umgewandelt, der schnell eine führende Position einnahm. 1911 gewann das Gut bereits einen internationalen Weinpreis. 1924 gehörte es zu den Gründungsmitgliedern des Chianti-Classico-Consortiums. In seinen Kellern werden wertvolle, alte Jahrgänge die bis auf den Anfang des 20. Jahrhunderts zurückgehen aufbewahrt.

    Bereits seit 1897 befindet sich Castello di Querceto im Besitz der Familie François, die sich im Laufe des 18. Jahrhunderts in der Toskana niederließ. Unter den Mitgliedern dieser aus Frankreich stammenden Familie befinden sich einige illustre Persönlichkeiten wie Giuseppe, ein hochqualifizierter Mathematiker, und Alessandro, Archäologie-Wissenschaftler und Entdecker bekannter etruskischer Kunstwerke, darunter die berühmte François-Vase, die heute im Museo Archeologico von Florenz bewundert werden kann.

 

>> ANMELDEN