Das ist doch immer wieder erstaunlich: kaum hat man sich an die neue Jahreszahl gewöhnt und an die Tatsache, dass schon wieder ein Jahr vorbei ist – schon ist auch der erste Monat wieder Vergangenheit und der Februar tut so, als sei das ganz normal…

Klaviermässig war der Januar aber dieses Jahr doch recht intensiv: 2 Schnupperkurse mit begeisterten Leuten, die sehr euphorisch ihre ersten Schritte ins Klavier-Leben gegangen sind. Außerdem viel Untericht, mehrere Konzerte, viel Klavierüben, Theatervorstellungen, Schüler bei Jugend musiziert, neue Instrumente, und auch die beiden Flügel wurden durchgecheckt, reguliert, gestimmt.

Und es gibt erfreulich viele neue Anfragen nach Kursen, sicher auch aufgrund des schönen Artikels in der Rhein-Neckar Zeitung. Na das kann ja heiter werden…